FinkTeams WM-4 ist ein Dreiwege-Lautsprecher. Er arbeitet mit einem 380 mm (15’’) Tieftöner, zwei 140 mm (5,5’’) Flachmembran-Mitteltönern und einem Air Motion Transformer (AMT) als Hochtöner. Sein Gehäuse besteht aus zwei separaten Kammern

Der Hochtöner ist in D’Appolito-Anordnung zwischen den beiden Mitteltönern im oberen Gehäuseteil montiert. Um unerwünschte Beugungseffekte zu reduzieren, sind die Kanten mehrfach abgeschrägt

In der unteren Kammer wird der Tieftöner durch eine große nach vorn abstrahlende Bassreflexöffnung unterstützt.

Die WM-4 verbindet große Bandbreite (30 Hz – 30 kHz) mit gutem Wirkungsgrad (90 dB). Dank ihrer Impedanz von im Mittel 6 Ohm erzeugt sie nur sehr geringe elektrische Phasendrehungen. Für die ideale Anpassung an Röhrenverstärker steht WM-4-Betreibern optional ein Impedanzkompensator zur Verfügung. Dieser reduziert Schwankungen in der Impedanz und dadurch Fehler im Frequenzverlauf, hervorgerufen durch den hohen Innenwiderstand einiger Röhrenverstärker

FinkTeams WM-4 ist ein Lautsprecher mit zwei außerordentlichen Fähigkeiten: Erstens ist er in der Lage, kleinste Veränderungen der angeschlossenen Komponenten aufzudecken. Das macht ihn zu einem herausragenden analytischen „Werkzeug“. Zweitens – und das ist ungewöhnlich für einen Abhörmonitor auf Referenz-Niveau – spielt die WM-4 jede Art von Musik auf total angenehme, involvierende und hochkommunikative Art und Weise.

Dank der nur selten anzutreffenden Verbindung  von Analytik und Musikalität sowie ihres außerordentlich großen Dynamikumfangs bei geringsten Verzerrungen, bietet die WM-4 Klangqualität der allerhöchsten Güte.

FINKTEAM WM-4